KANZLEI LABITZKE
Testament aufsetzen

  • Sicherung des Erbes und der Zukunft durch maßgeschneiderte Beratung.
  • Individuelle Regelungen, Konfliktvermeidung, Steuerersparnis, Vorsorge für den Ernstfall.
  • Unterstützung bei Testamentserstellung mit rechtssicherer Prüfung.

Stephan Labitzke

Rechtsanwalt,
Spezialist für Erbrecht

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste im Überblick

  • Ein Testament ermöglicht es, individuelle Wünsche bei der Verteilung des Nachlasses umzusetzen
  • Klare Anweisungen im Testament können Konflikte unter Erben verhindern
  • Kanzlei Labitzke bietet individuelle Beratung und Unterstützung bei der Erstellung rechtssicherer Testamente

Testament aufsetzen

Das Testament, auch bekannt als „letzter Wille“, ist ein wichtiges Dokument, wenn es darum geht, Ihren Nachlass zu regeln und sicherzustellen, dass Ihr Vermögen nach Ihrem Tod gemäß Ihren Wünschen verteilt wird. Diese Organisation ist wesentlich, um Streitigkeiten unter Angehörigen zu vermeiden und einen reibungslosen Übergang zu ermöglichen.

Ein Testament aufsetzen – sei es ein einzelnes oder ein gemeinschaftliches Testament – erfordert eine sorgfältige Planung und rechtliche Kenntnisse, um sicherzustellen, dass es den gesetzlichen Anforderungen entspricht. Hier kommt die Rolle einer Kanzlei ins Spiel, die sich auf Erbrecht spezialisiert hat und Ihnen bei der Erstellung des perfekten Testaments helfen kann.

Warum ein Testament wichtig ist

Ohne ein Testament greift die gesetzliche Erbfolge, die oft nicht den persönlichen Wünschen entspricht. Dadurch können beispielsweise unerwünschte Dritte erbberechtigt werden, während nahestehende Personen wie Lebenspartner oder nicht blutsverwandte Freunde leer ausgehen. Sobald es mehrere Erben gibt, entsteht eine sogenannte Erbengemeinschaft. Dies kann zu zahlreichen Konflikten unter den Erben führen und ausufern in kostspielige gerichtliche Auseinandersetzungen.

Ein Testament bietet einige wichtige Vorteile:

  • Individuelle Regelungen: Mit einem individuellen Testament können wir den Nachlass unter unseren Wunscherben rechtssicher aufteilen, unabhängig von der gesetzlichen Erbregelung.
  • Konfliktvermeidung: Durch klare Anweisungen im Testament können wir Erbstreitigkeiten unter unseren Hinterbliebenen verhindern und somit für eine reibungslose Nachlassregelung sorgen.
  • Steuerersparnis: Ein Testament kann dazu genutzt werden, um Steuern für die Erben gezielt zu reduzieren. Dies erspart unseren Erben finanzielle Belastungen und zeigt unsere Fürsorge für sie.
  • Vorsorge für den Ernstfall: Sollten wir unerwartet vorzeitig versterben, ist mit einem Testament die Verteilung des Nachlasses geregelt und unsere Angehörigen sind finanziell abgesichert.
  • Unterstützung gemeinnütziger Organisationen: In einem Testament können wir auch gemeinnützige Organisationen berücksichtigen und unseren Wertvorstellungen noch nach unserem Tod Ausdruck verleihen.

Durch die Zusammenarbeit mit einer Kanzlei wie der unseren, die sich auf Erbrecht spezialisiert hat, wird die Erstellung eines individuellen Testaments professionell begleitet. Wir helfen Ihnen dabei, Ihre persönlichen Wünsche bestmöglich umzusetzen und stellen sicher, dass Ihre Hinterbliebenen im Sinne Ihrer Vorstellungen nach Ihrem Ableben versorgt sind.

Unsere Dienstleistungen

Individuelle Beratung und Betreuung im Erbrecht

Wir von der Kanzlei Labitzke bieten Ihnen eine individuelle Beratung und Betreuung im Bereich des Erbrechts. Unser Ziel ist es, Ihre persönlichen Anliegen und Wünsche bestmöglich zu berücksichtigen und Ihnen bei der Gestaltung Ihres Testaments zur Seite zu stehen. Wir beraten Sie umfassend zu Ihren Rechten und Pflichten sowie zu möglichen Erbansprüchen und Vermächtnissen.

Umfassende Unterstützung bei der Erstellung von einem Testament

Wir unterstützen Sie bei der Erstellung eines Testaments, um sicherzustellen, dass Ihre Vermögenswerte gemäß Ihren Wünschen an Ihre Erben weitergegeben werden. Dabei helfen wir Ihnen, ein rechtssicheres Testament aufzusetzen, das den gesetzlichen Anforderungen entspricht und die Gefahr von Erbstreitigkeiten minimiert. Wir informieren Sie auch über die verschiedenen Arten von Testamenten, wie zum Beispiel das eigenhändige Testament, das notarielle Testament oder das Berliner Testament.

  • Eigenhändiges Testament: Dabei handelt es sich um ein persönlich verfasstes und unterschriebenes Testament, das allein von Ihnen erstellt wird. Es muss handschriftlich abgefasst sein und Ihren vollständigen Namen, das Datum der Erstellung sowie Ihre Unterschrift enthalten.
  • Notarielles Testament: Dieses Testament wird in der Gegenwart eines Notars verfasst und von ihm beurkundet. Es bietet ein hohes Maß an Rechtssicherheit und kann von einer dritten Person erstellt werden.
  • Berliner Testament: Hierbei handelt es sich um ein gemeinschaftliches Testament von Ehepartnern oder Lebenspartnern. Beide Partner setzen gemeinsam ein Testament auf und bestimmen den jeweils anderen als Alleinerben.

Spezialisierung auf komplexe Erbfälle

Wir haben uns auf die Beratung und Vertretung in komplexen Erbfällen spezialisiert, die besondere Herausforderungen mit sich bringen. Dazu gehören zum Beispiel Fälle mit einem internationalen Bezug oder solche, in denen es aufgrund von Erbverzichten oder verschiedenen Vermögenswerten umfangreiche Regelungen zu treffen gilt. Wir arbeiten eng mit Ihnen zusammen, um maßgeschneiderte Lösungen für Ihre individuellen Bedürfnisse zu entwickeln und verhelfen Ihnen so zu einer optimalen Nachfolgeregelung.

Aufsetzen eines Testaments mit Kanzlei Labitzke

Wir helfen Ihnen dabei, ein Testament aufzusetzen, das Ihren persönlichen Wünschen entspricht und rechtlich einwandfrei ist. In diesem Abschnitt erfahren Sie mehr über unseren Prozess in drei einfachen Schritten.

Erstgespräch und Erfassung der persönlichen Wünsche

Zunächst führen wir ein Erstgespräch mit Ihnen, in dem wir Ihre persönlichen Wünsche und Anliegen besprechen. Es ist uns wichtig, genau zu verstehen, wie Sie Ihren Nachlass regeln möchten. Wir nehmen uns die Zeit, um auf Ihre Fragen einzugehen und Ihnen die verschiedenen Optionen zu erläutern.

Entwurf vom Testament und rechtliche Prüfung

Basierend auf unseren Gesprächen erstellen wir einen Entwurf Ihres Testaments. Dabei achten wir darauf, dass die Formvorschriften eingehalten werden und der Text eindeutig formuliert ist. Wir prüfen den Entwurf rechtlich, um sicherzustellen, dass er auch den gesetzlichen Vorgaben entspricht.

Beurkundung und sichere Aufbewahrung vom Testament

Nachdem wir den Entwurf fertiggestellt und rechtlich geprüft haben, können wir das Testament beurkunden. Die Beurkundung ist ein wichtiger Schritt, um die Rechtsgültigkeit Ihres Testaments zu gewährleisten. Abschließend sorgen wir für eine sichere Aufbewahrung des Testaments, damit es im Erbfall problemlos gefunden und berücksichtigt werden kann.

Insgesamt unterstützt die Kanzlei Labitzke Sie mit Kompetenz und Erfahrung im Erbrecht, um ein Testament aufzusetzen, das Ihren Wünschen gerecht wird. Wenn Sie also jemanden suchen, der für Sie ein Testament aufsetzt, sind Sie bei uns genau richtig.

Häufig gestellte Fragen

Dafür, dass ein Testament aufgesetzt wird, sind keine speziellen Dokumente erforderlich. Es genügt, ein eigenhändig geschriebenes Dokument zu erstellen, in dem der Erblasser seinen letzten Willen festlegt. Wie oben erwähnt, sollte das Testament handschriftlich verfasst, datiert und unterschrieben sein. In komplexen Testamenten, insbesondere bei Grundbesitz, ist es ratsam, einen Notar zu konsultieren.

Nein, es gibt keinen offiziellen Vordruck für Testamente vom Bundesjustizministerium. Jeder Erblasser kann sein Testament individuell gestalten, solange es den rechtlichen Anforderungen entspricht, insbesondere handschriftlich verfasst, datiert und unterschrieben ist. Wenn Sie Hilfe benötigen oder sich bei der Formulierung unsicher sind, wenden Sie sich an eine Kanzlei für Erbrecht, wie beispielsweise unsere Kanzlei Labitzke.

Wenn Sie Grundbesitz in Ihrem Testament vererben möchten, ist es wichtig, klare und präzise Angaben über die betreffenden Immobilien zu machen. Geben Sie die Adresse, die Größe und den Wert des Grundstücks an sowie den Namen der Person, die es erben soll. Bei komplexen Vermögensverhältnissen, wie Grundbesitz, empfehlen wir, sich an einen Anwalt für Erbrecht oder einen Notar zu wenden, um sicherzustellen, dass das Testament rechtlich korrekt ist und keine Unklarheiten offenbleiben.